Nächtliche Ruhestörung im Wald?!

Heute ist mal alles anders! Der Waschtl fällt leider ohne Stimme aus (gute Besserung an dieser Stelle noch mal) und Thomas ist ebenfalls verhindert. Darum hat sich Sascha kurzerhand einen anderen Thomas für die heute Episode zum Thema “Laufen im Dunklen – stören wir die Tiere wirklich?” eingeladen.

Sascha hatte zu diesem Thema in den letzten Tagen einige Diskussionen geführt, ist ohne Licht und auch mal nur mit Rotlicht im Wald gelaufen, konnte aber keine Verhaltensänderung bei dem ortsansässigen Wild feststellen. Er stellt also die gewagte These auf, dass wir Menschen die Tiere sowieso schon beeinflussen und sie auch speziell nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr stören als tagsüber da sie sich in ruhigere Abschnitte begeben.

Damit kann er eigentlich nur falsch liegen, oder?

Unser spontaner Gast Nicole hat dazu ebenfalls eine Meinung und so ergibt sich ein spannendes Abwäge von Argumenten mit dem Ergebnis, dass wir unbedingt einen Experten zu diesem Thema befragen müssen. Wer von unserer Hörern also Experte auf diesem Gebiet ist, wir brauche da mal deine Hilfe!

Wir sprechen außerdem über Stürze beim Laufen, die fantastischen Rekorde die dieses Jahr gefallen sind und natürlich auch über Kilian Jornet Phantasm 24 Stunden Lauf auf einer 400 Meter Bahn der jetzt dann doch am 27.11. im norwegischen Mandalen startet.

Zu guter Letzt stellen Thomas und Sascha noch die zwei Apps bzw. Entwicklerprojekte runalyze und raceday me vor und laden euch alle herzlich zum wöchentlichen Zwift Meetup des Endurance Talk Podcast ein. Dieser wird am 26.11. um 20:00 schon das zweite Mal stattfinden und wir freuen uns auf viele, viele Teilnehmer!

Vorwärts immer, rückwärts nimmer!

Servus liebe Stammtisch-Freunde! Wir sind wieder da – live.. ungeschminkt… hübsch wie eh und jeh! Äh.. Ja.. Also.. um wieder auf den Boden der Tatsachen zurück zu kommen: Thomas startet wieder durch, beim Waschtl läufts wieder rund und Sascha erzählt von seinem atemberaubenden Lauf mit Michael auf dem Moselsteig.

Und fast wie wenn der Teufel.. äh Thomas es so gewollt hätte, ruft doch tatsächlich sein Kumpel der Björn an und erzählt von seinem geplanten Karnevalsmarathon und wie die Corona Pandemie die Karnevalssaison ausbremst.

Zum Schluß wird es mal wieder so richtig nerdig: Laufkartoffeln und Radkartoffeln sind angesagt! Stryd, Rolle und Wattmesser lassen grüßen!

Viel Spaß mit der neuen Episode!

Eine Woche wach

n dieser Episode des Endurance Talk hat sprechen wir natürlich noch einmal über den grandiosen Auftritt des deutschen Backyard Ultra Teams bei der Big Dog`s Backyard World Championship am 17.10.2020 in Kandel. Allen voran haben dort Marina Kollassa, Michael Ohler und Andreas Loeffler mit 51 bzw. 50 Runden nicht nur den bisherigen deutschen Backyard Rekord eingestellt, sondern sind auch in die Riege der 50+ Läufer eingezogen.

Wir durften dazu neben Schinder-Trail Veranstalter und Moderator des “Germany Satellite” Alex Holl auch den persönlichen Supporter der Last Woman Standing und 3. des Schinder-Trail Backyard Ultras Christoph Wurm in unserer Runde begrüßen.

Neben dem Backyard als großes Thema sprechen wir noch mal übers Rollentraining in der jetzt kommenden Herbst- und Wintersaison und darüber wie unser Training so läuft oder auch nicht.

Marina Kollassa

Laufen macht Spaß!

Wir begrüßen Marina in unserer Talkrunde und sind stolz die Last Woman Standing des Schinder-Trail Backyard Ultra und deutsche WM Kader Läuferin beim Big Dog`s Backyard World Championship “Germany” Satellite am 17.10.2020 in Kandel in unserer Show zu haben.

Wir sprechen mit ihr darüber wie es ist einen kompetitiven Backyard Ultra zu laufen und als Last Woman Standing über die Ziellinie zu tanzen und wie wichtig ihr dabei der Support ihres Begleiters war.

Marina wird am 17.10.20 in Kandel zur Backyard World Championship am Start stehen und dort für Deutschland Runde um Runde drehen.

Wo geht’s denn hier zum Laufpodcast?

Der ungemütliche Herbst steht an und wie sollte es auch anders sein, unterhalten wir uns über Indoor Alternativen zum Outdoor Sport. Thomas läuft schon eine Weile auch mal indoor auf dem Laufband und sucht als Neuradler jetzt eben auch einen Rollentrainer.

Vom Rollentrainer kommen wir dann auch recht schnell zum Thema Faszination Radsport und dürfen mit Christian und Thomas auch Call-in Gäste begrüßen.

Rennbericht vom Innsbruck Alpine Trailrun Festival 2020

Heute wird es international; Thomas und Sascha treffen sich mit Flo und Peter vom Laufendentdecken Podcast aus dem Land der explodierenden Bäume und dem Bayer Waschtl zum grenzüberschreitenden Endurance Talk. (Trail) Läufer aller Länder vereinigt euch!

Wir bekommen quasi exklusive und als Premiere den Rennbericht zum 100 Kilometer Wettkampf der beiden sympathischen Österreicher (koa schas!) beim Innsbruck Alpine Trailrun Festival.

Wer die beiden Podcastkollegen kennt wird ahnen, dass wir auch das eine oder andere mal abschweifen und unter anderem beim Thema Superkompensation landen.

Willkommen beim virtuellen Stammtisch!

Wir führen fort, was wir in den letzten paar Folgen des lauf-faul.de Podcasts und des Trailrunning & Endurance Podcasts schon begonnen haben und gehen sogar einen Schritt weiter. Der Waschtl und der Sascha, also wir, haben einen neuen Mitstreiter in der Liveshow. Thomas von Running-Podcast stößt hinzu und ergänzt mit seiner in der Podcastwelt bekannten Stimme unserer Runde.

So entsteht mit dieser ersten Episode der neue “Endurance Talk” in dem wir zwei alten Hasen Thomas und Sascha und dem jungen wilden Lauf-Waschtl gemütlich beim virtuellen Bier nach dem Training zusammen sitzen und philosophieren.

Wir sprechen heute unter anderem darüber wie es ist mit Pferd zu laufen und Thomas gibt sein Bestes um den Sascha davon zu überzeugen, es auch mal zu versuchen. Wusstest du, dass der berühmte Western States 100 Endurance Run eigentlich mal ein Endurance Ride mit Pferden war?

In einer entspannten Runde reden wir außerdem über verrückte Laufevents vor und während Corona, der Satellite Big Dog’s Backyard World Championship, den #SKABU Spendenlauf gegen Kinderarmut, die Zukunft der Laufveranstaltungen und übers Laufen als langen Weg zum Ziel.