Die Nummer 17.

Wir sprechen übers Radfahren, zielorientiertes Training, Carbon am Fuß und im Bein, Gravel, Blutspenden und Waschtls anstehenden virtuellen Halbmarathon.

Vielen Dank an den einen Thomas für den Kommentar unter der letzten Episode und den anderen Thomas für den kurzen Anruf.

Erstklassige Ersatzbank

Heute zu Gast an unserem Stammtisch, die wohl beste Ersatzbank die man sich vorstellen kann. Thomas vertritt Thomas heute und bringt jede Menge Buchtipps und Nerdtalk mit in die Runde.

Wir sprechen über Lampen (auch wenn die Zeit zum Glück so langsam wieder rum ist), Gravelbikes und Bereifung, Alternativsport, ausgeleierte Gummis an alten Säcken, bellenden Bambis und haben wieder einiges an Feedback aus den vergangenen Sendungen.

Viel Spaß mit dieser Episode!

Frühüüüling und jede Menge Gadget Talk feat. Harlerunner

Endlich, ja endlich wird es langsam wieder wärmer und die Tage länger. Thomas, Waschtl und Sascha sind gut drauf, kann man nicht anders sagen. Wetter ist toll, mit dem Laufen läufts und Sascha war endlich wieder auf dem Rad unterwegs.

Nach dem der Waschtl erfolgreich diverse Trigger Buzzwords hat fallen lassen, ruft der allseits bekannte Thomas „Harlerunner“ an und quatscht sich über Runalyze, HRV Messung, Laufuhren, den neuen Asics Metaspeed Sky, Laufbänder, Massagepistolen und jede Menge anderen Laufgadgets fest. Das Konzept Stammtisch hat also mal wieder voll und ganz funktioniert!

Puddingstückchen, das bessere Doping

In der heutigen Episode haben wir mit Marcus Blenke mal wieder einen spannenden Gast. Marcus war Radprofi, lange Jahre in der Forschung und Entwicklung von Laufschuhen und Einlagen tätig, ist Trainer (war sogar mal Nationaltrainer im Bereich Ausdauer im Skisport) und passionierter Trailläufer. Er betreibt außerdem den Laufladen Rheingausport im schönen Oestrich-Winkel, jede Menge Stoff für eine interessante Stammtischrunde also…das er auch mal Triathlet und Trainier in dem Bereich war, lassen wir mal galant unter den Tisch fallen…alles außer Schwimmen und so…

Da wir ja mit dieser Episode quasi Geburtstag haben, meldet sich Friend of the Show Thomas per Audionachricht auch noch zu Wort. Er hat uns außerdem im Laufe der Woche megamäßig überrascht, als er uns ein Foto von unseren Geburtstagsgeschenken geschickt hat. Wie geil ist das denn bitte?!?

Was läuft beim Endurance Talk?

Wir haben Gäste! Volker und Martin dürften den meisten von euch wohl bekannt sein, die beiden Brüder betreiben den Was läuft? Podcast und waren auch schon bei Waschtl und Thomas zu Gast.

Da die beiden sich jetzt in die Hände einer Trainerin begeben haben um ihre Bestzeiten auf 10 Kilometer anzugreifen, haben wir sie uns geschnappt und zu eben diesem Training befragt.

Viel Spaß bei dieser großen Runde des Endurance Talk Stammtisch

Nico Schefer und die Tour d’Uetli

Wir haben mal wieder einen Gast an unserem virtuellen Stammtisch. Von ihm habt ihr in der vorletzten Episode schon mal gehört, als Tom aus der Schweiz von der Tour d’Uetli geschwärmt hat. Nico Schefer ist einer von drei “Erfinder” der Tour d’Uetli, einem wie wir finden sehr innovativem Rennformat.

Wir sprechen mit Nico also über die Tour d’Uetli und auch ein wenig darüber ob solche Formate Zukunft haben und auch ob und wie sie für andere Sportarten umgesetzt werden können. Kleiner hint am Rande; ja können sie.

Wie Nico mit der Idee “Tour d’Uetli” die Welt des Ausdauersports erobern wird, erfahrt ihr also in dieser Episode des Endurance Talk Podcast. You’ve heard it here first!

Wir haben außerdem zur letzten Episode “not just sad” viel positives und bestärkendes Feedback von euch erhalten und wollen an dieser Stelle auch noch mal Sandra und Thomas für ihre Offenheit danken.

Not just sad. Wir sprechen über Depression

In der heutigen Episode haben wir mit Sandra und Thomas (über das Laufen) wieder zwei Call-in Gäste, die ein wichtiges und leider oft sehr stiefmütterlich behandeltes Thema in den Podcast bringen. Das Thema Depression / depressive Phasen wird nicht nur bei uns Läufern oft und gerne verschwiegen. Kaum jemand geht verständlicherweise mit seiner vermeintlichen Schwäche hausieren denn oft genug wird diese Erkrankung in der Bevölkerung mit “schlechter Laune” oder auch Traurigkeit gleichgesetzt. Sätze wie “Stell dich nicht so an!” oder “Du musst Stärke zeigen” machen es betroffenen auch nicht unbedingt leicht. Dabei ist professionelle Hilfe hier oft das Einzige was den Betroffenen helfen kann und das möglichst früh.

Info-Telefon Depression: 0800 3344533

Sandra und Thomas berichtet davon, wie sie mit dem Thema umgegangen sind und auch, wie und wo sie Hilfe gefunden haben. Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal für die klaren und ehrlichen Worte der beiden und hoffen, dass euch als Hörer dieses Thema ebenfalls hilft.

Im Feedbackteil bringt Sandra etwas Licht ins Dunkle und hat privat mit einem Jäger über Läufer / Störer in nächtlichen Wäldern gesprochen. Diese Erkenntnis teilt sie mit uns und euch.

Thomas (über das Laufen) hat in den letzten Tagen den Versuch unternommen seine “dumme” freie Rolle mit Zwift zu verheiraten und ist dabei auf einen interessanten Blogartikel gestoßen.

Von Laufeiern und Mäusen

In dieser Episode bekommen wir einen Anruf von Tom aus der Schweiz, sprechen über den virtuellen Etappenlauf Tour d’Uetli in der Nähe von Zurich, Karnevalsprinz Björn erzählt von seiner Covid Erkrankung und der darauf folgenden Laufpause, der Waschtl macht was mit Eiern. Außerdem gehen wir auf Hörerfeedback ein und fallen danach in ein kleines Nerdtalk rabbit hole.

Kennst du weitere virtuelle Läufe die wie die Tour d’Uetli auf einer festgelegten Route starten? Dann schreib uns doch deine Tipps in die Kommentare!

Hast du auch mal Lust Teil des Endurance Talk Podcasts zu sein? Dann sei entweder jeden zweiten Mittwoch ab 20:00 live dabei, oder schick uns einfach einen Audiokommentar.

Und jetzt viel Spaß bei der 10. Episode des Endurance Talk Podcasts!

A guads Neis – Da sind wir wieder!

Auch im neuen Jahr sitzen wir wieder an unserem Stammtisch für Ausdauersportler und sprechen übers Laufen und Radfahren.

Während Thomas und Sascha “zwischen den Jahren” mehr oder weniger nichts aufregendes getrieben haben, hat sich der Waschtl an den Rapha Festive500 gewagt und zwischen Heiligabend und Silvester 500 Kilometer auf dem Rennrad abgespult. Wie es ihm ergangen ist und was die Beine dazu sagten, ist eines der Themen in dieser gemütliche Runde.

In dieser Episode dürfen wir wieder Gäste begrüßen und so gesellen sich Sven und Thomas zu uns in die Runde.

Viel Spaß bei unser ersten Episode im neuen Jahr!

Machs gut 2020 – wird Zeit, dass du gehst!

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir lassen unser Jahr 2020 Revue passieren. Dabei versuchen wir ganz bewusst die schönen und positiven Dinge zu betonen, denn stressig as das Jahr schon von ganz alleine.

Im März diesen Jahres haben der Waschtl und Sascha, damals noch als Live Call-in Show im Trail Running Podcast mit dem Vorläufer des Endurance Talk Podcast begonnen. Zu dem Zeitpunkt hatte keiner der beiden geahnt, dass keine halbes Jahr später daraus ein eigener Podcast zusammen mit Thomas entstehen würde. Niemand von uns hätte sich träumen lassen, dass wir seitdem mit der Hilfe von euch Hörern eine tolle Community aufbauen würden. Ihr, die Hörer dieses Podcasts diskutiert seit der ersten Episode fleißig in der Slack Community mit, ruft regelmäßig in der Live Show an und werdet somit ein aktiver Teil dieses virtuellen Stammtischs für Ausdauersportler. Das Ganze gipfelte dann darin, das ihr Sascha zur Seite geeilt seit und sogar eine komplette Sendung mit ihm gestaltet habt, als Thomas und Waschtl verhindert waren. Wie geil ist das denn bitte?! Dieses Podcastprojekt ist für uns drei definitiv eines unserer positivsten Erlebnisse in 2020, daher vielen Dank an euch da draußen!

Auch sportlich ging dann doch einiges bei uns dreien, man glaubt es ob der Umstände ja kaum. Der Waschtl hat sich aus zwei Verletzungen raus gekämpft und hat seinen Weg der Transformation von einer Couch Potatoe zum Läufer weiter fortgesetzt.

Für Thomas stand dieses Jahr unter anderem der Joker Trail auf dem Plan, bei dem er durchaus an seine Grenzen ging und ihn dennoch (oder vielleicht sogar gerade deswegen) in bester Erinnerung behalten hat. Selbstlos wie Thomas ist, lief er auch oft einfach “nur” als Begleitung für Marathon oder sogar Ultramarathon Debütanten mit.

Saschas Highlight was #derlängste Tag zusammen mit Vereinskollege Tim von Coffee&Chainrings bei dem er 24 Stunden im Rennradsattel saß und Runde um Runde fuhr.